Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Seit Oktober 2007 walke ich nun. Und habe schon bei wenigen Veranstaltungen mitgemacht. Diese möchte ich hier festhalten.

Unterlandlauf

Montag, 17.03.2008

Ja, geschafft habe ich meinen ersten sportlichen Wettbewerb. Und ich selber war es danach auch. Mir wurden ganz klar meine Grenzen aufgezeitgt und das war gut so. Jetzt weiß ich, dass ich bis zum Trollinger Marathon noch richtig nachlegen muss! Gestern waren es beim Unterlandlauf 10,5 km die ich in 1 h 27 m 34 s hinter mich gebracht habe. Der Trollinger ist doppelt so lang. Das wird noch ein hartes Stück Arbeit.

Laufen für Afrika

Mittwoch, 07.05.2008

Man höre und staune. Ich bin durchgelaufen. Vom Anfang bis zum Ende. Und habe stolze 24 km geschafft. Mehr hätte ich beim besten Willen nicht gepackt. Ich hatte einen Krampf in der linken Pobacke. So bin ich letztendlich auf die Summe von 128 € gekommen. Da kann ich doch zu recht stolz auf mich sein! Jetzt bin ich mal gespannt, wie es mir morgen geht.

Sollte es noch Fotos geben, werde ich sie natürlich nachreichen. Und die Endsumme, die der heutige Tag gebracht hat. Mich würde eher interessieren, wie viele Kilometer insgesamt gelaufen wurden. Es waren nämlich viele dabei.

Es hat aber auch wirklich Spaß gemacht!!! Unser Betrag lag am Ende übrigens bei 170 € (!!!), nachdem noch aufgerundet wurde.

Trollinger Halbmarathon (Walking)

Dienstag, 27.05.2008

Um 9.00 Uhr war ich am Stadion, schließlich sollte um 9.15 das Fotoshooting des Rolf-Willy-Teams sein. Was dann so gegen 9.30 stattfand. Danach bin ich noch ein wenig im Stadion herum gestromert. Habe mich dann um 9.50 zum Warm-up begeben.

 

Dann langsam in Richtung Startaufstellung. Auf dem Weg dorthin noch schnell in der Warteschlange vorm Dixi-Klo gestanden (urks). Und dann das Warten vor dem Start. Das war der einzige Moment, in dem ich echt gedacht habe mein Kreislauf versagt. Punkt 10.50 Uhr bin ich über die Startlinie gelaufen.

Ganz schön viele, oder?

Zuerst haben mich wieder meine so gehassten Krämpfe an der Muskulatur neben dem Schienbein gequält und ziemlich viele Walker sind an mir vorbei gezogen.

Ab km 7,5 wurde es dann besser, ab km 8 begann eine langgezogene Steigung und danach konnte man die Steigung zum Haigern schon sehen. Einmal gaaaaanz tief durchatmen. Das Herz in die Hand genommen und los. Ich habe auf dem Stück sogar zwei Walker überholt. Oben angekommen bei km 10 habe ich meinen Triumpf hinaus geschrieen.

Und ab da an ging es streckentechnisch nur noch bergab und für mich nur noch bergauf!!! Ich habe noch einige Walker eingeholt und überholt.

Bei km 16 spürte ich einen stechenden Schmerz an einen der Zehen am rechten Fuß. Egal! Bei km 18 bemerkte ich, dass da an diesem Zeh eine Blase platzte (hört sich ekelig an, ist aber so) und der Schmerz wurde immer stärker. Egal, ich hatte es bis hier geschafft und hatte nicht vor deswegen aufzugeben! Je näher ich dem Frankenstadion kam, um so schneller wurde ich. Wie ein Pferd, das den heimischen Stall wittert. Meine Familie war schon da und hat mich lautstark angefeuert, damit ich die letzten Meter auch noch schaffe!

Dieses Gefühl, wenn man die Ziellinie überschreitet ist einfach unbeschreiblich. Ich war so unendlich stolz auf mich!

 

Nordheimlauf

Sonntag, 14.06.2008

Gestern war Nordheimlauf. Nur 5 km, war aber lustig. Ich warte schon den ganzen Tag auf Bilder und Ergebnisse...ich werde sie nachreichen. Ich war als wandelnde Deutschlandfahne unterwegs. Und hatte mein flagcap auf. Aber 5 km sind für mich fast zu kurz, da werde ich grad warm^^

Endlich sind auch die Teambilder vom Rolf Willy Team online. Ihr erinnert euch? Der Trollinger Halbmarathon. Ich stehe hinter dem "Rolf Willy Schild".

Also, sobald ich die Bilder von gestern habe, liefer ich sie nach. Meine Zeit: 48 min und ein paar Zerquetschte^^




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung