Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Donnerstag, 15.05.2008


Warum mein Auto die wahrscheinlich schönste Liebeserklärung der Welt ist.


Gut, ich will es erklären. Ich habe bis Anfang Juli 2007 unser Flagschiff, den Peugeot 406 break (HDI) gefahren. Ein Riesenteil. Ein Parkplatzkiller! Als er dann langsam anfing, sich in Wohlgefallen aufzulösen, fing ich an zu betteln. Ich brauche ein kleineres Auto. Bin ja selber nur so´n Stöpsel.


Heimlich verliebt war ich schon immer in den Ford StreetKa. Und bei unseren allabendlichen Fahrradtouren sind wir immer an der Schwabengarage vorbeigeradelt. Dort stand er, glänzend im Lacke. Mein Schatz hat immer nur gesagt: Was willste denn mit so´ner Kiste. Die ist doch grottenhäßlich!


Irgendwann war der Platz, an dem er stand leer. Und ich todtraurig. Die Knutschkugel war weg.


Vorher passierten aber bei uns komische Dinge. Meine Tochter putzte freiwillig und unentgeltlich das Auto. Mein Schatz nahm ihn zum betanken mit. Und ich merkte...nix.


Dann fuhren wir an einem sonnigen Julitag zur Schwabengarage, weil mein Schatz angeblich seinen neuen Firmenwagen bestellen wollte. Töchterli nahm mich an die Hand und sagte: "Komm, wir schauen mal die Gebrauchten an." Plötzlich stand er da! Doch ich war enttäuscht, es waren Nummernschilder dran. Ich ging um den StreetKa herum und folgendes (von meiner Kleenen selbstgemaltes Bild) lag in der Windschutzscheibe:



Ich habe in meinem Leben erst zweimal davor Freudentränen geweint. Und zwar jeweils zur Geburt meiner Töchter.


Diese Aktion war für mich die schönste Liebeserklärung der Welt!!!




Eines kann ich euch nur raten. Lasst ein Cabrio nie, niemals, never, nada, niente (nicht mal daran denken) sechs Stunden offen in der prallen Sonne stehen, wenn es schwarze Ledersitze hat. Ihr könnt auf diesen dann eure Hämorrhoiden veröden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


 

 

 

 

Meins:



Von rechts:



Von links:



Der letzte Sonnenstrahl wird ausgenutzt:



Mein Team:



Elchtest bestanden:



Echt teuflisch gut!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung