Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lädierte Knie, schmerzende Handballen und eine Stinkwut!

Weekend

Mittags drehe ich für gewöhnlich eine Runde mit dem Rad...mit Herrn Snif. So auch am Freitag. Wir kamen an einem uns unbekannten Hund vorbei. Ich dachte mir, es sei wohl besser, die graue Eminenz kurz anzuleinen. So rannte er motzend und brummelnd an dem Hund vorbei. Eigentlich waren wir schon aus der Gefahrenzone...uneigentlich sprang mir der Herr Schabernack plötzlich und unvermutet links vor mein Bulls und riss mich mitsamt dem selbigen um. Nun lag ich da im Dreck und hatte eine Stinkwut im Bauch. Aufgerappelt...Snif offline...aufgestiegen...und in die Pedale getreten, dass die Fetzen fliegen (die Gegend ist dort sehr einsam, wir waren dann alleine).

Snif kam mit hängender Zunge daheim an. Wortlos bin ich mit ihm ins Haus...Geschirr abgeschnallt und die Treppe hoch, um der Kleenen zu berichten, was mir passiert war. Na ja, war kaum zu übersehen...ich sah aus wie ein Schwein (und dreckig war ich auch)!

Als ich dann wieder in den untern Wohnbereich kam, stand Snif hinter unserem Esstisch...nur zwei Ohren (sorry, natürlich eins, das andere hängt ja) und zwei riesengroße Augen waren zu sehen). Er wusste genau, dass ich sauer war. Der Anblick hat mich aber dann so zum lachen gebracht, das ich gar nicht mehr böse sein konnte. Ich habe ihn zu mir gerufen, damit er nicht den ganzen Tag nur noch auf der Flucht vor mir sein musste. Pfote drauf...wir haben uns vertragen *g*

 

21.11.10 12:51
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung