Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schlaflos in Stetten...immer noch ohne DSL...Sommerende?...herzige Karoffeln

Dienstag, 03.08.2010

Letzte Nacht hat Snif mich um meinen wohlverdienten Schlaf gebracht. Seit ein paar Tagen hat er ein wenig Unruhe im Verdauungssystem. Auf jeden Fall ist er hin- und hergelaufen. Hat gejammert und mich angestupst. Na, dreimal sind wir heute nacht rausgegangen. Dann durfte auch ich schlafen. Armer Hund!

 

Ja und unser Internet und Telefon ist immer noch tot. Der Blitzeinschlag hat wohl ganze Arbeit in der Gegend geleistet. Die Telekom hat soviel zu tun, dass sie erst morgen zu uns kommen kann.

 

Meine Kollegin hat am Sonntag Wildgänse im Formationsflug beobachtet. Kein gutes Zeichen...ist der Sommer etwa schon am Ende? Ich als ewige Optimisten habe eine andere Theorie...denen ist es hier einfach viel zu warm!

 

Ja und ich habe am Sonntag etwas anderes gefunden...ganz herzige Kartoffeln. Auf einem abgeernteten Acker (hihi, ich habe natürlich gleich ein paar mehr mitgenommen...stupfeln nennt man das hier). Manche haben auch ausgesehen wie Ärsche...wenn ich die in meiner Kiste wiederfinde, mache ich natürlich sofort ein Bild!

 

 

3.8.10 00:00


Ob's heute was wird?

Mittwoch, 04.08.2010

Da bin ich gespannt, ob der Techniker die DSL-Leitung wieder aktivieren kann. Wenn man diesen Luxus gewohnt ist, dann nervt das ganz schön darauf verzichten zu müssen.

Trotzdem lege ich allen und mir ans Herz

. ~.¸ | / ¸~
~ ~ (ړײ ~ ~
... ~´ / I `~


Beginne jeden Tag mit einem Lächeln...
manchmal lächelt er zurück...

 

Dem armen Herrn Snif geht es immer noch nicht besser. Ich bin aber stolz, dass er so artig ist und sich entweder meldet oder wirklich durchhält bis er raus kann. Ich werde ihn ab sofort kurz mit Kohletabletten versorgen. Wenn es dann in 2-3 Tagen nicht besser wird, geht es natürlich zum Tierarzt. Ansonsten ist er ja fit. Er frisst ganz normal und rennt und springt wie sonst auch. Nur "hintenrum" stimmt es nicht so ganz...Angefangen hat es mit dem Wetterwechsel von heiß auf Dreckwetter. Seitdem hat er diese Probleme. Erst nicht so arg und seit gestern doch unlustig.

Frau Purzel ist fit und gesund. Und verfressen wie keine zweite... 

4.8.10 00:00


Das Foto am Donnerstag...

Donnerstag, 05.08.2010

 


 

 

Das ist heute dem armen armen Sniffi gewidmet. Auch nach vier Kohletabletten wird es noch nicht besser. Komisch ist nur, dass er wirklich nicht ständig "muss". Nur zu den ganz normalen Gassi-Gängen. Er ist auch nicht schlapp oder wirkt krank. Trotz alledem werde ich bei nicht eintretender Besserung den Tierarzt aufsuchen.

 

Und ohne Purzel geht es nicht. Hier mit sehnsuchtsvollem Blick durch die Terassentür.

 

Ja und in Sachen DSL steht fest...der Router ist durch den Blitzschlag beschädigt worden. Aber unser Anbieter ist super-kulant. Wir bekommen auf Garantie einen neuen zugeschickt. Und ich sage DANKE!

5.8.10 00:00


Rat befolgt

Freitag, 06.08.2010

So, ich habe jetzt einen tierärztlichen Rat befolgt und Snif einen Tag fasten lassen (DRAMA). Ihr könnt euch diese Augen nicht vorstellen, wenn man selber beim essen am Tisch sitzt...Da vergeht einem der Hunger *g*. Dann habe ich ihm für heute und morgen was leckeres vorbereitet. Aus Geflügel, Nudeln und es kommt dann noch Hüttenkäse dazu. Für das "Darmklima". Eigentlich gibt man Reis dazu...aber den verweigert er beharrlich. Er sortiert Körnchen für Körnchen mit der Zunge aus. Und so darf ich den auch durch Nudeln ersetzen. Dies bekommt er jetzt in kleineren Portionen über den Tag verteilt, bis es aufgebraucht ist. Mal schauen, ob es ihm danach besser ergeht. Heute morgen hat es ihm richtig super geschmeckt. Ganz wichtig ist natürlich immer ausreichen Flüssigkeit!

 

Ich wünsche euch ein wundertolles Wochenende!!!

6.8.10 00:00


Es hat geholfen

Montag, 09.08.2010

Vielen Dank für die guten Wünsche, sie haben geholfen. Snif ist wieder wohl auf. Zwei Tage Schonkost haben dazu ihr übriges getan. Er ist aber gerne wieder auf seine normale Kost umgestiegen. Ihm ging es ja auch nicht wirklich schlecht, er war fit. Nur die Verdauung war durcheinander. Jetzt weiß ich, wie ich das gut in den Griff bekommen kann und muss nicht experimentieren. Man merkt aber schon, dass er sich allgemein wohler fühlt.

So langsam lerne ich auch "Frau Plappermaul" zu verstehen. Wenn sie mich morgens mit einem "Meo" weckt, dann heißt das "lass mich raus, ich muss mal". Sie geht nämlich nur im allergrößten Notfall in ihre Katzentoilette. Hach ja, mittlerweile könnte ich mir ein Leben ohne die beiden überhaupt nicht mehr vorstellen. Und erst gestern hat meine Kleene beim anschauen von Bilder und Videos gesagt "ich habe mich soooo gefreut, das wir eine Katze haben als Purzel damals zu uns gekommen ist..."  .

9.8.10 00:00


Kleiner Rückblick

Mittwoch, 11.08.2010

Montag und Dienstag war ich in Abrufbereitschaft. Ich habe unseren Bekannten versprochen, beim Stroh einholen zu helfen. Das wollten wir am Sonntag schon machen aber da uns der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, mussten wir erstmal abwarten. Das Stroh musste ja erst wieder trocknen. Gut, der Montag ist dann verstrichen.

Abends bin ich mit Snif noch die gewohnte Runde gelaufen, vorbei an frisch gemähten Getreidefeldern. Das hat so wunderbar gerochen...süßlich, malzig. Aber nach kurzer Zeit ging das total auf die Bronchien. Der Staub machte mir doch zu schaffen. Auf dem Rückweg legte sich dann eine gewaltige Güllewolke über unser ganzes Dorf. Die blieb auch die ganze Nacht...und wir hatten leider keine Gasmasken zur Hand *würg*.

Am Dienstag kam dann am späten nachmittag der Anruf. Ab in die Arbeitsklamotten und ins Auto gehüpft. Wir waren schon ein paar Leute und so ging es verhältnismäßig flott. Schlimm ist wirklich das verstauen der Ballen auf dem Scheunenboden. Man bekommt nach kurzer Zeit kaum noch Luft durch den Staub. Aber was soll ich sagen...ich kann mich heute kaum noch rühren, meine Bronchien streiken immer noch und trotzdem hatten wir soviel Spaß dabei! Manchen Leuten hilft man eben einfach gern...es kommt auch zurück!

Ach ja, der Router ist da. Nur war die Hilfsaktion jetzt vorrangig. Ab heute nachmittag werden Telefon und Internet wieder funktionieren!

 

 

Hallo Fred...hier dein Kuchen

 

Quelle: http://img.chefkoch.de/ck.de/rezepte/115/115149/204821-bigfix-marmorkuchen.jpg

11.8.10 00:00


Ich möchte...

Freitag, 12.08.2010

...euch heute kurz und knapp in ein wundertolles Wochenende schicken. Ich habe die Urlaubsvertretung meiner Kollegin übernommen und stecke somit leider in viel Arbeit.

Nächste Woche hört man wahrscheinlich erst immer später von mir...wir haben die ganze Woche EDV-Schulung...

13.8.10 00:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung