Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Herbstzeit...Stöckchenzeit?

Donnerstag, 01.10.2009

Kaum zu glauben, es ist schon Oktober. Wo ist nur die Zeit geblieben? Die Blätter segeln von den Bäumen und die Stöckchen purzeln durch die Blogs. Ich habe mir mal wieder eins mitgenommen...

Wo-liest-du?-Stöckchen …. …

Beim Essen?
Ganz bestimmt nicht, es macht mich richtig sauer wenn bei uns jemand am Tisch liest…

Beim Baden
Ich dusche nur *g*... ich stelle mir grad das Buch danach vor…

Am Örtchen
Finde ich richtig ekelig, ewig lang in seinem eigenen Gestank zu hocken und zu lesen…

Beim Laufen
Mein Brillenhämatom von der Baustelle reicht mir vorerst ;-)

Beim Friseur

Je nachdem, was dort gemacht wird, ich halte auch gerne ein Schwätzchen mit der nettesten Friseurin der Welt…

Im Wartezimmer

Ohne Frage!

In der Werbepause
Da wurschtel ich meistens etwas anderes vor mich hin…

Im Auto (Beifahrer)
Wenn es mein Schockzustand zulässt…;-)

Im Park, Freibad, etc.
Im Park bin ich nicht, Freibäder hasse ich wie die Pest…

In der Kassenschlange
Geht’s noch?

Im Bett nach dem Aufstehen
Also nee, da wird sofort aufgestanden...

In der Pause (Kino, Theater, etc)

Da hat man sicher angenehmeres zu tun…

Bevor der Hauptfilm im Kino beginnt

Nein, dann werden schon mal Unmengen von Popcorn vernichtet…

In der U-Bahn, Strassenbahn, Zug
Ich bin bekennender Verweigerer von öffentlichen Verkehrsmitteln!

An der Haltestelle/auf dem Bahnhof
Siehe bitte darüberliegende Frage…

Im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist)

Ja aber nur die Speisekarte…

Unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)

Bei uns war das auch über der Bettdecke mit Nachttischlampe erlaubt….

Während des Kochens (Kochbuch zählt nicht)

Lieber nicht, ich kann ja nicht täglich Holzkohle servieren…

Während eines Besuches (wenn Gastgeber telefoniert, etc)

Bestimmt nicht, ich habe von zuhause aus so etwas wie Anstand mitbekommen…

Während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc)

Da wird dann schnell Geschirr gespült ( jaha, ihr hört richtig: ich habe k e i n e Spülmaschine )

Auf der Arbeit/in der Schule

Nur wenn es die Arbeit erfordert…

Gestern habe ich mir einen Tag "baufrei" gegönnt. Und meine geliebte Runde hundln. Snif gehorcht mir immer besser. Er ist ja ein Jagdhund mit dementsprechenden Instinkten.

Und ich nicht unbedingt eine feste Bezugsperson. Trotzdem hat er auf Zuruf eine tote Maus sofort fallen lassen. Normalerweise frisst er alles, was er zwischen die Zähne bekommt. Und ich konnte ihn auch sofort von dieser Maus abrufen, ohne das er irgendwie Theater macht.

Wenn sich mein Wunsch irgendwie erfüllen ließe, habe ich auch schon einen Plan mit ihm. Ich möchte uns bei der Rettungshundestaffel ausbilden lassen. Er wäre dafür gut geeignet mit seinen Eigenschaften.

 

 

 

 

 

 

Gestern bekam die Kleene noch ihre schriftliche Bestätigung für das Praktikum und das Begleitschreiben für die Schule. Darin stand, dass ihr Praktikum für das Berufsbild der Redakteurin sein wird. Wir sind schon sehr gespannt!

1.10.09 00:00


Vieles geht mir durch den Kopf...

Freitag, 02.10.2009

Mit unserem Umzug wird sich einiges ändern. Nicht nur der Wohnort. Ich werde von da an die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen (ob mein Magen das mitmacht?). Das schont auf jeden Fall meine Spritkasse, denn die Fahrten mit dem Fluchtzwerg wären monatlich gesehen fast dreimal so teuer (der alte Schluckspecht). Den würde ich übrigens Snif zuliebe hergeben, wenn ich den Wuffel zu mir nehmen dürfte. Denn um den zu transportieren, müsste ein anderes Auto her.

Dann werde ich mich wahrscheinlich schweren Herzens von meinen kleinen Zebrafinken trennen. Denn ein Leben wie hier in diesem Haus kann ich ihnen im neuen nicht bieten. Da das eine absolut offene Bauweise hat, werde ich sie dort nie fliegen lassen können. Und ein restliches Leben im Käfig möchte ich ihnen nicht zumuten. Das ist für mich reine Tierquälerei. Ich habe mich schon mit einem Vogelpark in unsere Nähe in Verbindung gesetzt...sie würden sich über meine kleinen Hupen sehr freuen.

Manchmal frage ich mich, warum ich alles was mir lieb ist hergeben muss? Schon damals habe ich meinen kleinen Dackel zurückgelassen als wir ins Ländle gezogen sind, weil unser Vermieter keine Tiere wollte.

Wie sagt man so schön? Shit happens...aber bitte auch mal jemand anderem!

Na, genug gejammert...lassen wir mal die Sonne aus dem (in unsere) Herz(en)!!!

Ich wünsche euch ein wundertolles Wochenende!!!

2.10.09 05:30


Ironie des Schicksal...

Montag, 05.10.2009

Das Leben ist doch manchmal ein A........! Jetzt hat mein Schatz mir endlich gesagt, Snif darf kommen ABER mit einer Einschränkung. Frühestens im März. Die Zeit brauchen wir einfach, um uns vernünftig zu organisieren. Um den Bau fertigzustellen, umzuziehen und im neuen Haus alles auf die Reihe zu bekommen. Er hat ja auch wirklich Recht! Es würde dem Hund nicht gutgehen zwischen der ganzen Arbeit. Ich hätte nicht wirklich Zeit für ihn.

Und die Ironie ist, das Tierheim reserviert Tiere allerhöchstens für drei Wochen. Jetzt kann ich für mich nur hoffen und bangen. Und ihr vielleicht die Daumen drücken. Das ist von mir Snif gegenüber zwar sehr egoistisch aber da ist das Herz stärker als der Verstand...

Und dann hat mein Schatz noch gemerkt, wie traurig ich wegen den Mini-Hupen bin und vorgeschlagen, wir können doch überlegen wie man eine Voliere baut. Ich habe mich schon kundig gemacht. Für außen braucht man wahrscheinlich eine Baugenehmigung. Ich bin grad richtig durcheinander. Im moment wird's alles ein bissl viel... 

5.10.09 00:00


Interessant

Dienstag, 06.10.2009

In der Spektrum der Wissenschaft ist in diesem Monat ein sehr interessanter Beitrag über Migräne. Und ein noch viel interessanteres Bild. Da ich selber ja auch Migräne mit Aura habe, konnte ich nie richtig erklären wie die Bilder aussehen wenn ich Sehstörungen habe. Aber dieses Bild trifft es punktgenau. Nur das bei mir dieses zackige Gebilde dann noch in grün-gelb-rot-blau schillert.

 

 

Als diese Sehstörung bei mir zum erstenmal auftrat, habe ich totale Panik bekommen.

 

Ich bin schon ganz aufgeregt...am Sonntag machen wir endlich die Schluchtüberquerung!!! Nachdem mich die Rumturnerei auf unserem Baugerüst ja ziemlich kalt gelassen hat, bin ich gespannt wie ich darauf reagiere. Bin ich meine Höhenangst jetzt wirklich los?

6.10.09 00:00


ABC-Projekt

Mittwoch, 07.10.2009

Heute geht es um das U

U wie Ute mit unheimlich bösem Blick *g*

U wie Uhr

U wie ulkige Zeit

U wie und hier soll mal ein Haus stehen?

 

 

 

Seid ihr eigentlich auch so müde? Hier bei uns ist so eine unheimlich komische Luft. Total warm und feucht, abolutes Gift für mein Asthma. Was soll's, Ohren anlegen und durch! 

 

 

7.10.09 00:00


Fast vergessen...

Donnerstag, 08.10.2009

Am Montag habe ich ja den Termin für die Gewebeprobeentnahme beim Hautarzt, bei dem ich am 30.07. war und der die 

GRANULOMA ANULARE

Das Granuloma anulare ist kein Grund zur Sorge, denn es handelt sich dabei um eine harmlose, wenn auch hartnäckigen Hauterkrankung, die im allgemeinen keinerlei Beschwerden verursacht.

Woher kommt diese Erkrankung?

Die Ursache ist unbekannt. Bisher gibt es wenig Hinweise für eine infektiöse (durch Krankheitserreger) oder toxische (durch Gifte) Entstehung der Hautveränderungen. Hautveränderungen wurden nach Verletzungen wie Insektenstichen, nach Medika- menteneinnahme, nach vermehrter Sonnenbestrahlung, oder nach Lichtbehandlungen (PUVA) beobachtet. Häufig tritt das Granuloma anulare bei Diabetes mellitus ( "Zuckerkrankheit" ) auf.

festgestellt hat. Da der aber auch noch ein Blutbild haben wollte, wurde es ja mehr als Zeit zum Blut abnehmen. Da bin ich dann kurzentschlossen gestern morgen hingefahren. Wie gut, dass ich so eine nette Arzthelferin hatte, die das einfach mitmacht. Es war ja nicht unbedingt vorbereitet. Aber es stand zumindest in meiner Patientenakte... Jetzt bin ich ja mal auf Montag gespannt und welche Ursache es wirklich hat.

Nachmittags waren die Kleene und ich noch ein Stündchen hundln. Für Snif haben wir noch Begleitung mitgenommen, den Benny. Ein fünf Monate junger Podengo Portugal, die beiden mochten sich auf Anhieb ganz gerne. Sind ähnlich verrückt.

Benny

 

8.10.09 00:00


*Früher*

Freitag, 09.10.2009

Seit Tagen habe ich morgens ein Lied der NDW im Kopf, wenn ich morgens im dunkeln meine Kühlerflüssigkeit kontrolliere. Ich gehe nämlich immer mit meiner kleinen Taschenlampe zum Auto, weil es noch dunkel ist. Kennt noch einer von euch dieses Lied:

 


Markus und Nena - Kleine Taschenlampe brenn 1982 - MyVideo

 

Die Kleene hat mich erst mit großen Augen angeschaut, wenn ich singend wieder reingekommen bin und dann gefragt "was singst du denn immer da?". Jetzt habe ich mal den Text rausgesucht und sie summt schon immer mit. Ja...früher...Von meinem Schatz habe ich übrigens nur ein "Oh neeeeee" geerntet. Er hat einen etwas *besonderen* Musikgeschmack. Diese Musik würde ich allerhöchstens hören, wenn ich einen Ritualmord plane...*g*

Ich wünsche euch ein wundertolles Wochenende!!!!!!!!!

9.10.09 00:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung