Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Streichen ohne Pusteln

Dienstag, 01.09.2009

Am Sonntag haben wir unsere Räder geschnappt und sind zum Bau geradelt um mal zu schauen, was so passiert ist. Tja und gestern haben wir dann selber den Pinsel geschwungen. Das Holz brauchte ja seinen zweiten Anstrich. Um nicht wieder diese juckenden Pusteln zu bekommen, habe ich mir ein altes langarmiges Shirt drüber gezogen und wirklich mit Bedacht gestrichen. Ich habe mich zwar wieder von oben bis unten eingesaut aber bis jetzt zeigt sich noch keine Hautreaktion. Nachher habe ich noch ein paar Kleinigkeiten, zu denen ich gestern dann keine Lust mehr hatte.

Und heute nachmittag um 14.00 Uhr ist hundln angesagt! Am Wochenende habe ich Snif schon mal besucht und er hat sich gefreut wie ein Irrer. Na hier zuhause ist auch noch so einiges zu tun...

1.9.09 08:03


Und es pustelt doch...

Mittwoch, 02.09.2009

Tja, mein Körper lässt sich halt nicht veräppeln. Aber es ist nicht so schlimm, wie das letzte mal. Und mit gezielter Behandlung bekomme ich das auch sofort in den Griff. Jetzt muss ich ja auch nicht mehr streichen. Gestern morgen waren wir noch kurz auf der Baustelle, die Kleene hat die letzten Ausbesserungen am Holz gemacht. Und ich habe die erste Klobrille meines Lebens angebaut. Wir haben jetzt nämlich im Gäste-WC vorübergehend ein Billigklo angeschraubt, weil ich mich behaarlich geweigert habe in die Pampa zu pieseln. Zu viele Beobachter! Ich bin dann immer in die nächste Ortschaft gefahren, zum Supermarkt. Das war halt Zeitverlust. Und da ich der Meinung bin, das kein Mann auf dem Bau sich beim pieseln hinsetzt habe ich eine Klobrille bei uns im Keller gefunden (Billigteil) und die darauf gebastelt.

Und als netten Wink mit dem Zaunpfahl dieses dazu gehängt:

Dann liegen noch solche Sagrotan- und Domestostücher bereit. Falls doch mal was daneben geht...Ein wenig Rücksicht kann man ja aufeinander nehmen oder? Auch auf einer Baustelle!

Dann war wieder Besuch bei Snif angesagt. Nur war es gestern so heiß, dass selbst er nicht zu ausgelassenen Spielen bereit war. Immer wieder hat er sich unterwegs ins Gras gelegt. Das kenne ich überhaupt nicht von ihm. Aber auf einer schattigen Wiese hat er sich ein wenig hinreissen lassen, mit seinem neuen Spielzeug zu tollen.

 

 

 

 

 

Und hier mal eine Ansage an alle die immer so schlau daher reden "Frauen und Technik". Dieses Teil hat meine Kleene im Technikunterricht gebaut und berechtigt mit 1,7 benotet bekommen (als Beste und übrigens einziges Mädel in dieser Technikklasse). Und ausserdem hat sie das Schuljahr als Zweitbeste der Klasse in Technik beendet.

 

Küchenhängeregal

 

 

2.9.09 07:33


ABC-Projekt

Donnerstag, 03.09.2009

Jetzt habe ich hier aber ein paar Buchstaben nachzuholen! Naja, dann gibt es leider nicht soooo viele Bilder. Also fangen wir mal mit N an.

Nudeln, esse ich für mein Leben gerne

O wie Ohr

Normalzustand, Ohr hängt...

Und wenn was leckeres ins Spiel kommt und er sich so richtig anstrengt...Ohr steht...

 

 

 

 

Kommen wir nun zum P

Ach da hatte ich doch grad die Pappboote...

 

Oder meine Pusteln...

 

 

So, ab nächste Woche bin ich dann wieder ordentlich im Timing!

 

Nachher fahre ich wieder zum Tierheim. Meine Vernunft sagt mir ja, ich sollte mal einen anderen Wuffel mitnehmen aber mein Herz fragt immer wieder nach Snif. Ich weiß, dass es nicht gut ist. Und ich habe schon irre Angst vor dem Moment, wenn ich mal hinfahre und mir gesagt wird "Snif ist vermittelt". Natürlich supergut für ihn. Aber ich werde eine Weile daran zu knabbern haben.

That's life and shit happens...

3.9.09 07:20


Es herbstelt...

Freitag, 04.09.2009

Tja, ich befürchte der Sommer verabschiedet sich. Es ist zwar nicht so wirklich kalt hier aber der Herbst kündigt sich doch schon deutlich an. Ist ja schon eine schöne Jahreszeit, wenn sich alles so kunterbunt färbt. Trotzdem war der Sommer viel zu kurz!

Gestern war ich natürlich wieder mit Snif unterwegs...im Regen...und es stellte sich raus, er mag keinen Regen. Ständig blieb er stehen und schüttelte sich. Als der Regen aufhörte und ein starker Wind einsetzte, sah er aus wie ein Wuschelmonster.

Aber sein Spieltrieb war dann doch stärker. Langsam stellt er sich ein wenig auf mich ein. Manche Dinge, die ich von ihm will versteht er schon ohne Worte. Wenn er "sitz" machen soll, muss ich nur eine Handbewegung machen. Er ist wirklich klug. Am liebsten würde ich im Tierheim fragen, ob er morgen mal den ganzen Tag mit zu mir nach Hause kommen darf (mein Schatz ist übers Wochenende nicht da...) aber auf der anderen Seite ist es dem Wuffel gegenüber doch unfair wenn er eine zu starke Bindung aufbaut. Und ich baue mir ein Wunschgebilde auf, das irgendwann gezwungenermaßen zusammenbricht...

4.9.09 06:43


Der

Samstag, 05.09.2009

Grad habe ich bei Katinka diesen Schlaftest gefunden. Das Ergebnis hat mich natürlich nicht groß verwundert. Ich war mir da 100 %ig sicher!

 

Test Schlaftyp Auswertung: Lerche oder Eule?

Ihr Ergebnis: 80 Punkte - Stark ausgeprägter Morgentyp

Punkte Ergebnis

69 - 80 Stark ausgeprägter Morgentyp

59 - 68 Schwach ausgeprägter Morgentyp

42 - 58 Indifferenztyp

32 - 41 Schwach ausgeprägter Abendtyp

0 - 31 Stark ausgeprägter Abendtyp

Und weil wir schon beim schlafen sind, noch das

Schlafstöckchen...



1.) Was hält Dich denn so vom Schlafen ab - jetzt gerade oder überhaupt?
Vollmond (auch wenn anderes behauptet wird)


2.) Wieviel Schlaf brauchst Du gewöhnlich, um Dich danach fit zu fühlen?
6-7 Stunden


3.) Und wieviel Schlaf bekommst Du in Wirklichkeit durchschnittlich?
ausreichend


4.) Warst Du schonmal beim Arzt wegen Schlafstörungen? Irgendwelche Medikamente bekommen?
Indirekt, damals wurde mal getestet wieviel ich überhaupt schlafe. Das Ergebnis war haarsträubend. Aber die Zeiten sind zum Glück vorbei.


5.) Welche Temperatur sollte in Deinem Schlafzimmer herrschen?
Keine Ahnung aber lieber etwas kühler...


6.) Fenster offen oder Fenster geschlossen?
Am liebsten offen solange es geht...


7.) Was trägst Du auf der Haut?
Im Sommer Shirt und Satinshorts, im Winter Satinschlafanzug


8.) Zeitdauer vom Erwachen bis zum Aus-dem-Bett-Hüpfen? 
Sofort, ich kann nicht im Bett liegenbleiben wenn ich wach bin. Sonst bekomme ich schlechte Laune... 


9.) Irgendwelche Tätigkeiten im Bett vor dem endgültigen Wegdämmern?
Lesen, bis mir das Buch auf den Kopf fällt...


10.) Deine Einschlaf-Haltung?
Ich schlafe immer auf der linken Seite ein...

 11.) Mit wem teilst Du Dein Bett?
Leider schlafe ich derzeit alleine, aus bestimmten Gründen...die hier nicht verraten werden. Aber gekuschelt wird trotzdem!

5.9.09 08:19


Morgen geht's wieder in den Alltagstrott

Sonntag, 06.09.2009

Dafür schenkt mir der Sonntag heute nochmal einen sonnigen Tag, so wie es aussieht. Es ist auch nicht mehr so windig. Ich war zwar noch nicht draussen und habe die Temperatur getestet aber es sieht nicht schlecht aus. Mal schauen, was ich daraus mache. Klar um 9.00 Uhr werde ich pünktlich am Tierheim stehen...*g*

Vielleicht schnappe ich mir ja später mein Fahrrad und drehe eine Runde. Mein Schatz kommt ja erst gegen abend wieder, da sollte ich die Zeit und das Wetter doch für mich nutzen.

6.9.09 07:40


Och schade...

Montag, 07.09.2009

Gestern hätte ich Snif bis 16.00 Uhr mit zu mir nach Hause nehmen dürfen aber der Kerl wollte nicht mit in mein Auto. Zugegeben, der Fluchtzwerg ist auch wohl nicht das ideale Transportmittel für einen Hund der beinahe die Größe eines, na sagen wir Irish Setters hat. War vielleicht auch besser so, nachher wäre er mir noch ins Lenkrad gehopst. Ein Zweisitzer ist dann leider doch kein Hundeauto.

Aber mein Schatzi hat nix dagegen, wenn er mal einen Tag bei uns verbringt. Und dann kann ich ihn mit dem Kombi holen. Ansonsten findet Snif mein Auto höchstinteressant, besonders den Kofferraum. Beim hundln bleibt er schon immer am Auto stehen, weil er genau weiß das sich darin Leckereien befinden. 

7.9.09 00:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung