Das Leben ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!Fotograf Frankfurt






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tierheim HN
  Paps
  ichbinsdochnur
  Meine Lebensweisheiten
  Mein Spaßmobil
  Haustiere
  I´m walking
  Kontakt

   Autofahne
   babbelschnute
   Das Leben vom Keks und Prinzkeks
   Der schönste Ort der Welt
   Die Blog-Oma
   Dies und Das vom Neckarstrand
   follygirl
   Fred aus HH
   gidf
   Grubenpony
   helago - Helmut aus dem Großherzogtum Baden ;-)
   Katinka
   Loup zum See
   Maccabros
   Mainzauber
   Mausi
   Niesi, Andi & der kleine Alex
   Ocean
   Tierheim Heilbronn
   Unsere Erde
   was braucht die karre?

Webnews



http://myblog.de/ichbinsdochnur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kritisch

Freitag, 02.05.2008

Halli Hallo! Bei uns scheint der April irgendwie vergessen zu haben, dass er seit zwei Tagen vorbei ist. Na, ich werde ihn mal daran erinnern. Wir haben gestern ein wenig in Familie gemacht. Das war sehr schön. Erst ein wenig geklönt, dann spazieren und danach waren wir exclusiv dabei: Grillen ohne Johann Lafer! Den brauchen wir nicht dabei, wir kriegen unsere Nürnberger auch alleine gar.

So und jetzt zum kritisch. Gestern morgen sind sie mir wieder alle entgegen gekommen. Ich kam vom Brötchen holen und die von der Kirche. Schick, im Anzug. Ich krieg immer das kotzen, scheinheiliges Pack. Zumindest in unserem Kaff.

Im Tempel über Nächstenliebe schwallen aber sich am Gartenzaun die Mäuler zerreisen! Und dem anderen den Dreck unter den Fingernägeln nicht gönnen. Kleine Anekdote: Als vor ein paar Jahren unser Hof neu gepflastert wurde, hat ein Nachbar zu mir gesagt, das wird doch richtig teuer, wir würden da ja unser Geld vergraben. Ich habe nur geantwortet, er soll gut aufpassen, wo die Arbeiter es verbuddeln. Dann graben wir es hinterher aus und ich brenn  mit ihm durch!

Man, bin ich froh, wenn unser Haus fertig ist und wir aus diesen Ort verschwinden können. Wie sagt mein Herzallerliebster im so schön? Hier kann man wohnen aber nicht leben!

Da passt das neue Lied von den Ärzten wirklich wie die Faust auf´s Auge (das lief übrigens grad im Radio als ich gestern vom Brötchen holen kam, ich musste richtig schmunzeln).

 

( Anmerkung des Schreiberlings: die maulende Myrte ist zur Arbeit erschienen)

2.5.08 00:00


Laufen für Afrika

Montag, 05.05.2008

Die Schule meiner Tochter führt seit 2004 ein Hilfsprojekt durch. Jedes Jahr findet ein Lauf für Afrika statt. Mit den "erlaufenen" Spendengelder werden Kinder in Afrika unterstützt.

Dieses Jahr wird die Primary School St. Jude Tadeo in Bukumansimbi/Uganda von der Aktion profitieren. Durch die Spenden soll vor allem das Schulgeld für Aids-Waisen aufgebracht und für Lehr- und Lernmittel gesorgt werden, weil dort selbst das Nötigste fehlt.

Mein Töchterli hat mich nun als Gastläufer (Mäusle, ich lauf nur für dich, hdgdl) geworben. Der Lauf findet am 07.05.2008 statt, startet um 8.30 und endet um 12.30. Mein Ziel ist, diese vier Stunden durchzuhalten. Ich habe auch schon zwei Sponsoren, die mir jeweils 2 € je gelaufenen Kilometer zahlen. Ich sage ein dickes Danke an Armin & Anke und an mein Töchterli Cynthia. Und wer Lust hat, kann auch aus der Ferne etwas tun:

Sonderkonto LAUFEN FÜR AFRIKA

Förderverein der HvK, Kto.Nr. 230 004 845 KSK Heilbronn, BLZ 620 500 00 (Spendenbescheinigungen werden ausgestellt)

"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten,

die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern"

--------------------------------------------------------------------------

Kleiner Wochenendrückblick: Wir haben endlich die "Freiland-Grillsaison" eröffnet! Lecker war es. Und ich habe einen neuen Nudelsalat kreiert. War mal was gaaaanz anderes.

Und ich habe noch etwas trauriges erfahren. Der Hund von unseren Nachbarn ist gestorben. Der kleine Westie, der im Handstand pieseln konnte.

_./\'._¸¸.•¤****¤•.¸.•¤****¤•..
*•. .•* Lass es dir gutgehen
im Hundehimmel,
kleiner Tommi!
/.•*•.¸..•¤****¤•.,.•¤****¤•.

5.5.08 00:00


!!!Sommerschlappen!!!

Dienstag, 06.05.2008

Ja, jetzt hat mein Spaßmobil sie wieder. Die Sommerschlappen! Hach, da macht das hinsehen wieder richtig Freude! Aber der nervige Innenspiegel ist leider auch wieder dran. Das heißt an Ampeln wieder den Hals verrenken, damit man überhaupt was sieht. Na egal, wat mutt dat mutt!

Gestern habe ich noch meine Nachbarin als Sponsorin werben können (das sind übrigens die einzigen, die ich richtig nett finde. Die würde ich beim Umzug am liebsten mit einpacken!) Sie hat mir für den Lauf morgen 10 € in die Hand gedrückt und gesagt:"Steck das einfach in den Umschlag und plag dich nicht so"!

Zuhause spinnt mein Internet schon wieder. Gestern wurde das dsl hochgesetzt und seitdem funzt nix mehr. Dabei ist mein Router dafür geeignet. Da heißt es heute nachmittag mal wieder meckern! DAS NERVT!!!

6.5.08 00:00


Vierundzwanzigkilometer!!!

Mittwoch, 07.05.2008

Man höre und staune. Ich bin durchgelaufen. Vom Anfang bis zum Ende. Und habe stolze 24 km geschafft. Mehr hätte ich beim besten Willen nicht gepackt. Ich hatte einen Krampf in der linken Pobacke. So bin ich letztendlich auf die Summe von 128 € gekommen. Da kann ich doch zu recht stolz auf mich sein! Jetzt bin ich mal gespannt, wie es mir morgen geht.

Sollte es noch Fotos geben, werde ich sie natürlich nachreichen. Und die Endsumme, die der heutige Tag gebracht hat. Mich würde eher interessieren, wie viele Kilometer insgesamt gelaufen wurden. Es waren nämlich viele dabei.

Es hat aber auch wirklich Spaß gemacht!!!

7.5.08 19:00


The day after...

Donnerstag, 08.05.2008

Meine Beine brennen wie Feuer und mein Kreislauf spielt verrückt. Aber egal, das war es wert! Ich hoffe, dass die Kinder dort wirklich ordentlich davon profitieren können. Und ganz ehrlich: meinem Ego hat es auch gut getan! Mal so richtig an die eigenen Grenzen gehen.

Aber eine Nachricht hat mein Erlebnis gestern so richtig in den Schatten gestellt. Niesi und Andi bekommen ein Baby!!!!!! Oh, ich freu mich so für die beiden! Das wird bestimmt das annähernd hübschestete Baby der Welt! Warum annähernd? Weil für mich immer noch meine beiden Mädels die hübschesten sind!!! Aber das werdet ihr sicherlich verstehen!

8.5.08 00:00


Alle Fünfe grad sein lassen

Freitag, 09.05.2008

Nachdem der Nachmittag des Afrikalaufes noch recht hektisch war, habe ich den Donnerstag denn ruhiger angehen lassen. Zuerst einmal habe ich ein paar der Spendengelder abgeholt. Der Betrag hat sich übrigens auf 168 € erhöht nach dem meine Eltern ihren Kilometersatz vervierfacht (!), meine Bekannte und Cynthia ihren Betrag aufgerundet haben. Nochmals ein dickes Dankeschön!

Ich bin dann mit Töchterli zur Heuchelberger Warte hoch. Dort haben wir die Seele baumeln lassen. Was einem bei dieser Aussicht auch sehr gut gelingt:

Ja, ich bin hoch gefahren. Nachdem ich die 24 km gelaufen bin, war ich so frech!

8.5.08 21:16


Pfingsten

Sa, So, Mo

Am Samstag habe ich mein "Team-Laufshirt" für den Trollinger-Halbmarathon abgholt. Bin ja gespannt, wie viele von dem Team durchlaufen, dass Shirt ist in einem hellen, freundlichen schwarz gehalten. Da kollabiere ich ja schon nach Kilometer 2 *grins*. Der Spruch drauf ist aber prima: Rolf Willy - bei uns läuft immer was! Das ist eine Privatkellerei in Nordheim. Gut, dann lassen wir es laufen! Die Füße, den Schweiß und zwischendurch viiiiiiel Wasser! Ankommen ist die Devise!

Dann kam ein nicht so erfreulicher Anruf meiner Mum. Mein Vater ist schon wieder gefallen und kann jetzt kaum laufen. Ich fürchte, die Ödeme, die er noch von seiner schweren Schädel-Hirn-Verletzung hat, vertragen die Wärme nicht. Ich bin wirklich sehr in Sorge. Ich habe kurz mit ihm telefoniert und finde er hört sich nicht gut an.

Und am Tag davor rief mich meine Bekannte an, die mit mir zusammen in der Reha in Teltow war. Sie überbrachte mir die schreckliche Nachricht, dass bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Sie geht jetzt schon seit über acht Jahren durch die Scheiße (sorry) und dann das auch noch. DAS IST NICHT FAIR!!!!! Gabi, ich schicke dir die liebsten und positivsten Gedanken, die ich habe und ich wünsche dir sehr viel Kraft!

Am Sonntagmorgen war dann eine kleine Trainingseinheit dran. Ich habe nur ein Problem, ich fotografiere unterwegs zuviel. Das kann ich mir aber beim Trolli nicht erlauben!

Die Dreifaltigkeitskapelle

Annalinde

 

Mittags kam Cynthia, wir haben einen wunderschönen Tag verbracht. Und wie jeder sehen kann ticken die Uhren im Ländle anders. Da hat die Stunde noch 100 Minuten!

Und jetzt kommen die kleene und ich grad noch vom Nordheimer Reitturnier. Viel mehr wird heute nicht passieren. Also ist relaxen angesagt. Morgen geht der allgemeine Trott wieder los. Da ich ja aber ein alter Wippmors (Anmerkung des Schreiberlings: plattdeutsch für unruhiger Mensch) bin, stand noch ´ne Walkingrunde an. Ideale Trainingsvoraussetzungen: schweineheiß und jede Menge Steigungen im Gelände. Danach habe ich beschlossen, meinem Feind endlich ins Auge zu sehen: die 2 km lange Steigung des

Trollinger Halbmarathons.

Nette Mitmenschen haben liebe Worte der Motivation quer über den Weg geschrieben:"Quäl dich, du Sau"! Nun ja, das befürchte ich auch. Obwohl, so im Auto sitzend, von der Klimaanlage umpustet empfand ich es als nicht so schlimm. Ich denke, es sollte zu packen sein!

12.5.08 20:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung